Seit immer mehr Bollywood Blockbuster ihren Weg nach Deutschland finden, steigt auch das Interesse an Reisen nach Indien. Visum Agenturen spüren es besonders deutlich. Die überaus erfolgreichen Produktionen mit dem indischen Superstar Shah Rukh Khan werden regelmäßig auf RTL 2 gezeigt und wann immer einer dieser großartig produzierten und meist über dreistündigen Filme mit Herz, Schmerz und Tanz seine Fans vor dem Fernseher fesselt, steigt die Nachfrage nach einem Indien Visum. Die Filme, in denen Shah Rukh Khan mitspielt, gehören zur Crème de la Créme innerhalb der Bollywood Produktionen und können sich in allen Belangen mit Hollywood messen. Vom gesamten technischen Aufwand her, ob Kostüm, Ausstattung, Filmtechnik, Musik, Kamera, Regie und vor allem Choreografie wird hier alles aufgeboten, was gut und teuer ist.

Und das spürt man in jeder Einstellung dieser überaus farbenfrohen Filme, die uns Europäer in eine völlig andere Welt entführen. Die Dialoge und der Szenenaufbau gerät in Indien manchmal etwas länger und auch das Tempo der Geschichten ist in vielen indischen Filmen nicht mit amerikanischen Dramen oder auch Actionfilmen zu vergleichen. Hier wird manche Pointe oder mancher Schalk etwas deutlicher vorbereitet als in den US-Produktionen.

Aber wer einmal in einem indischen Kino war, der wird verstehen, warum die Filme drei Stunden dauern und ungefähr in der Mitte eine Pause haben. In Indien gehen ganze Familien geschlossen in ein Kino und diese Häuser sind überhaupt nicht mit unseren kühlen, technisch perfekten Multiplex-Kinos zu vergleichen. Es sind große Säle in denen gegessen, getrunken, geredet und natürlich auch ein Film geschaut wird. Es ist ein gesellschaftliches Ereignis und bei so viel Kommunikation unter den Zuschauern ist es völlig klar, dass man nicht ständig jede neue Wendung mitbekommt. Also wird sie lange vorbereitet, ausführlich gezeigt und später noch einmal rekapituliert. So ist sicher gestellt, dass auch jeder die Geschichte wirklich mitbekommt, auch wenn er gerade mit einem Freund minutenlang über eine Action-Szene diskutiert, in der Shah Rukh Khan schier Übermenschliches abverlangt wurde. Diese Filme sind ganz einfach erst mal für den riesigen indischen Markt gemacht und nicht für Europa oder USA. Dennoch sind sie für uns ein phantastisches Fenster in dieses unglaubliche Land.